#6: Treffen mit dem Segelmacher in Sibenik

Eigentlich wollten wir von unserer Inlandsübernachtung die Krka wieder zurück und ein Stück die Küste runter segeln. Da leider unser Bimini einen Riß bekommen hatte, und der nächste Segelmacher in Sibenik war, gab es dort einen baldigen nächsten Halt.

Wir entschieden uns, am Stadthafen festzumachen. Kein Landstrom, aber dafür mitten im Geschehen. Ok, ob wir jetzt Live-Musik bis spät in die Nacht wirklich gebraucht haben, sei mal dahingestellt. Aber der Waschsalon und die Kathedrale waren fußläufig erreichbar 🙂

Der Segelmacher kam übrigens (wir hatten unsere Ankunft angekündigt) pünktlich an, nach das Biminitop mit und nach unserer Einkaufsrunde kamen wir zurück und hatten einen sehr sauber reparierten Sonnenschutz wieder – schon für uns installiert. Das war klasse Service.

Herausforderung des Tages: der weite Abstand zur Hafenmole. Wir wollten hier beim Festmachen auf Nummer sicher gehen.
Aber es hat doch zu einem unangenehmen kleinen Platscher des Skippers geführt. Zum Glück a) auf dem Weg zum Waschsalon, b) mit Festhalten an der Mole und nur nassen Schuhen und Hose, c) wasserdichtem Handy und, vielleicht am wichtigsten, d) einem kräftigen Passanten, der beherzt eine Hand reichte, um wieder ganz an Land zu kommen.
Früh am nächsten Morgen haben wir dann übrigens mit Wind und Schwell jeden Zentimeter Abstand gebraucht…

Tagesdistanz: 9 sm
Tagesziel: Sibenik Hafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Select your currency
EUR Euro

15% off with coupon BEHEALTHY // 15% Rabatt mit dem Code BEHEALTHY Ausblenden