#4: Langes Warten auf den Anlegeplatz hat sich gelohnt

Am Nachmittag kommen wir in Tribunj an. Noch mit einer frischen Brise von der Seite schauen wir uns den Hafen an. Recht ungeschützt und wirklich direkt an den Restaurants – wir entscheiden also schnell doch in der Marina zu bleiben.

Der Transitsteg is genau gegenüber vom Anleger der doch recht großen Fischkutter – ein bisschen Abendkino beim Abendessen ist also schon gebucht, wenn die Fischer nachher rausfahren.

Ein Katamaran ist vor uns dran mit Anlegen und bietet uns 20 Minuten Hafenkino vom Feinsten.

Während der Warteschleifen sehen wir plötzlich etwas im Wasser treiben. Tim’s Erfahrung beim Manövrieren kommt uns zugute und wir holen das Ding bald aus dem Wasser: eine neue Tauchermaske! Eine tolle Ergänzung unserer Kollektion Wasserspielzeuge!

Dann dürfen wir auch festmachen und den Segeltag beenden.

Weiteres Ereignis für’s Logbuch: Wir hören einen Mayday Ruf, der gerade von Split Radio bestätigt wird. Die Quelle können wir nicht empfangen, wir hören aber die erste Antwort von Split Radio: „Boat that has called mayday, please switch to channel 07„. Eine Bestätigung, dass es eine gute Idee ist, dass die ganze Crew eingewiesen ist einen Mayday Ruf abzusetzen – einschließlich Schiffsnamen.

Tagesdistanz: 17 sm
Tagesziel: Marina Tribunj

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Select your currency
EUR Euro

Online shop currently closed for maintenance // Unser Onlineshop ist aktuell für kurze Zeit geschlossen --- 15% off with coupon BEHEALTHY // 15% Rabatt mit dem Code BEHEALTHY Ausblenden